HERZLICH WILLKOMMEN ZUM KINOKURZFILM PROJEKT "TANZ UMS ECHTE LEBEN"

Du wolltest schon immer mal an einem professionellen Filmset dabei sein? Wir suchen nach einer vielfältigen und dynamischen Gruppe von Komparsen (m/w/d) im Alter von 16 bis 20 Jahren für zwei größere Szenen in Wuppertal. Weitere Informationen, wie Szenen Details, etc. folgen.

Allgemeines

In unserem Kurzfilm „Tanz Ums Echte Leben" zeigen wir die Tanzcrew rund um Mo, 18, Leyla, 17, Sarah und Tim, für die es um alles bei einem großen Tanz Contest geht. Am Abend vorher entscheiden sie sich dennoch auf eine Party zu gehen, wo kleine Ungereimtheiten und Zickereien untereinander hochkochen und nicht mehr ignoriert werden können. Wie sollen sie am nächsten Tag tanzen, wenn gruppeninterne und externe Probleme schwer auf ihren Schultern lasten und drohen sie auseinander zu reißen?Für Mo geht es darum, seine Identität als werdender Mann mit feminine Tanzmoves und der Religion seiner Familie in Einklang zu bringen und herauszufinden wer er dann zwischen Coolness und Verletzlichkeit sein will. Währenddessen ist Leyla in der Betreuung ihrer jüngeren Geschwister von ihrer Mutter stark eingespannt. Sie muss den Wettbewerb gewinnen um gegenüber ihrer Mutter ihre Leidenschaft fürs Tanzen, als etwas das sie beruflich verfolgen kann, zu legitimieren. Tim hat im Prozess seiner Coming Outs seine Männlichkeitsfragen bereits beantwortet und dadurch ungeduldig mit Mo. Sarah vermisst Mo. Die beiden haben aufgehört außerhalb des Training Kontakt zu haben, da sich Gefühle entwickelt haben, die innerhalb der Crew untersagt sind. Bei den einzelnen Tanzende brechen die Gefühle aus ihnen heraus, sie greifen sich gegenseitig an. Den Wettbewerb können sie nur gemeinsam meistern, doch lässt sich so kurz vorher noch Teamgeist heraufbeschwören ?

Statisten für die 3./4. und 5. Szene

für den 29.05.2024

Szene 3 / 4 & 5

Die Crew ist auf der Party, wo Mo mit Bekannten über den Tanzwettbewerb spricht und ihnen die Bedeutung des Tanzen näherbringt. Mo sitzt mit den Jungs auf den Sofas. Leyla konfrontiert Mo vor den Jungs, indem sie klar macht, dass es keine gute Idee ist ein Tag vor dem Wettbewerb sich zu betrinken. Die Situation endet mit einem Streit.

Statisten für die 13. und 14. Szene

für den 30.05.2024

Szene 13 & 14

Die beiden letzten Szenen spielen in einem Parkhaus, in den ein Tanz-Contest veranstaltet wird. Dieser Tanz-Contest könnte das Leben der Tänzer:innen verändern und würde sie in der internationalen Tanzszene pushen. Mo, Leyla, Sarah, Robert und Tim treffen sich vor Ort nochmal um alle Schritte für den großen Auftritt durchzugehen. In der Zeit legt bereits ein DJ auf während sich einige Mitstreiter ebenfalls für den Wettkampf vorbereiten.

Anmeldung

Klickt unten auf auf den roten Button um euch für den Kurzfilm "Tanz Ums Echte Leben" anzumelden. Dort findet ihr noch weitere Infos, sowie das Treatment und das vollständige Drehbuch.

casting team

philippine pachl

Philippine wuchs in einer Künstlerfamilie am Rand von München und Hannover auf. Mit 13 Jahren stand sie das erste mal vor der Kamera. So wirkte sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Zuletzt in „Zeitverbrechen- der Panther“ von Jan Bony. 11 Jahre stand sie auf deutschen Bühnen in Augsburg, Berlin, Coburg und Wuppertal, wo sie mit ihrem Sohn lebt. 2019 wurde sie von Theaterheute für die Darstellung aller insgesamt 4 Frauenrollen in Turrinis „Alpenglühen , Regie Markus Lobbes, zur besten Nachwuchskünstlerin NRW nominiert. Sie liebt es joggen zu gehen, zu singen und zu tanzen. Neben eigenen Songs schreibt sie gern auch Lyrik und Drehbücher in ihrem Lieblingsgenre Dramedy. Zudem arbeitet sie als Lehrerin für Theater.

Konstantin Koewius

Geboren 1979 in Hilden, aufgewachsen in Ratingen, zog es Konstantin Koewius zunächst für das Studium der Sozial- und Kulturwissenschaften nach Düsseldorf. Daneben wirkte er jedoch in zahlreichen Filmprojekten als Cutter, Kameramann und Medienpädagoge. Außerdem realisierte Konstantin Koewius neben weiteren flmischen Arbeiten auch Musikvideos und hatte Lehraufträge an der Hochschule Düsseldorf. Heute lebt und arbeitet der Filmschaffende in Wuppertal und ist er als Filmemacher (Regie, Drehbuch) und Medienpädagoge tätig.

Ben Wichert

Benjamin Wichert wuchs als Sohn ghanaischer Eltern in Remscheid auf und zog 2009 nach Wuppertal. Schon in seiner Jugend wurde er von der Hip-Hop-Tanzkultur inspiriert und begann mit dem Tanztraining. Im Alter von 18 Jahren gewann er die ersten internationalen Wettbewerbe und trat anschließend in zahlreichen Ländern der Welt auf. Weitere Wettbewerbe sowie Produktionen in verschiedenen Ländern folgten. Sein Tanzstil zeichnet sich durch komplexe und anspruchsvollen Bewegungen aus. Wichert ist weltweit einer der bekanntesten Tänzer/Choreografen der Hip-Hop-Freestyle-Tanzszene. Er ist der erste deutsche Tanzweltmeister in der Kategorie Hip Hop Freestyle (Paris 2012), der erste deutsche Juror der Hip Hop Freestyle Weltmeisterschaft ›Juste Debout‹ (2017) und gewann mehrere deutsche Meisterschaften. Außerdem war er Finalist in der deutschen Fernsehshow GOT TO DANCE für Wuppertal. Mit dem Kinospielfilm Fly[6] schaffte es Wichert zum ersten Mal in die deutschen Kinos. Fly ist ein Drama aus dem Jahr 2021 unter der Regie von Katja von Garnier mit Svenja Jung, Jasmin Tabatabai, Nicolette Krebitz, Katja Riemann und Farba Dieng.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner